Reiter

Anleitung: Podcast & Live Streaming

Anleitung: Podcast & Live-Streaming
Diese Anleitung informiert über den Podcast- und Live Streaming Service. Für ausführliche Informationen über die Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten des Video-Tools «Opencast Serie» konsultieren Sie bitte die Anleitung: Opencast Serie.

1. Grundlegendes

Aufzeichnungen und Live-Streams von Veranstaltungen geschehen vollautomatisiert und müssen bestellt werden. Dabei hängt das Vorgehen davon ab, ob Ihre Veranstaltung in KSL erfasst ist und ob Sie zudem einen ILIAS-Kurs wünschen:
Wenn
  • Ihre Veranstaltung in KSL erfasst ist und Sie einen ILIAS-Kurs wünschen (Regelfall für Vorlesungen und Semesterkurse an der Universität Bern)
Wenn
  • Ihre Veranstaltung in KSL erfasst ist, aber Sie keinen ILIAS-Kurs wünschen
  • Ihre Veranstaltung nicht in KSL erfasst ist
Grundlegender Ablauf: Nach der Bestellung der Termine, werden diese terminiert. Termine für Live-Streamings werden zum Zeitpunkt der Veranstaltung in ILIAS oder Tobira mit einer Verzögerung von ca. 10 Sekunden ausgegeben. Reine Aufzeichnungen und Aufzeichnungen von Live-Streams werden kurze Zeit nach erfolgter Aufnahme in die bereits erstellte «Opencast Serie» auf ILIAS oder Opencast hochgeladen.

2. Vorgehen für Veranstaltungen mit KSL-Erfassung und ILIAS-Anbindung

Raum & Hardware organisieren

Klären Sie vor Semesterbeginn frühzeitig ab, ob Ihr Hörsaal über die notwendige Hardware verfügt. Dies kann unter www.podcast.unibe.ch im Menüpunkt «Geeignete Hörsäle» überprüft werden. Bereits bei der Raumreservation in KSL können Sie einen entsprechenden Wunsch deponieren (lassen) (siehe Podcast- oder Streaming-Option bei der Kurserstellung auf KSL aktivieren).
Falls ein Raum nicht über eine Podcastinfrastruktur verfügt oder für die Aufnahme oder Übertragung zusätzlich eine Kamera erwünscht ist, können Sie dieses Material bei den Informatikdiensten ausleihen. Gehen Sie dazu auf www.podcast.unibe.ch zum Menüpunkt «Materialausleihe».
Die Podcastanlagen sind standardmässig mit einem HDMI-Anschluss Typ A ausgestattet. Sollte Ihr Gerät über keinen entsprechenden Anschluss verfügen, erwerben Sie frühzeitig einen kompatiblen Adapter. Informieren Sie gegebenenfalls Mit- oder Gastdozierende.

Aufzeichnungen und Live-Streams bestellen

Aufzeichnungen und Live-Streams können in KSL entweder direkt bei der Erstellung des Kurses oder auch nachträglich bestellt werden. In beiden Fällen löst die Bestellung einen automatisierten Ablauf aus: zugehörige Termine werden automatisch erstellt und im ILIAS-Kurs wird eine «Opencast Serie» angelegt.
Die Kurserfassung auf KSL wird von den Verwaltungseinheiten bzw. Instituten der Universität Bern unterschiedlich gehandhabt. In vielen Instituten übernehmen Spezialisten oder Verwaltungsangestellte das Erfassen der Kurse, in anderen erfassen Dozierende die Kurse selbst. Melden Sie sich am besten beim Sekretariat Ihres Institutes, wenn Sie das lokale Vorgehen nicht kennen.
Podcast- oder Streaming-Option bei der Kurserstellung auf KSL aktivieren
Wenn Sie Ihre Kurse auf ksl.unibe.ch selber erfassen oder für die Erfassung von Kursen Ihrer Kolleg:innen verantwortlich sind, können Sie automatisierte Aufzeichnungen und Live-Streams direkt bei der Erfassung auf KSL bestellen.
Aktivieren Sie im Menüpunkt «Räume beantragen» unter «Ausstattung» bei «Podcast & Streaming» die gewünschte Option.
«Nur Podcast»
«Podcast & Streaming»
Nach Anwählen der Checkbox öffnet sich ein Sicherheitshinweis. Lesen Sie diesen genau durch und bestätigen Sie die Podcast- oder Streaming-Anfrage.
Geben Sie unter «Wunschraum» bei Bedarf einen bevorzugten Raum an. Bei aktivierter Podcast- oder Streaming-Option werden Ihnen hier nur Räume mit entsprechend vorhandener Infrastruktur angezeigt. Speichern Sie die Eingabe und senden Sie den Raumwunsch ab.
Aktivieren Sie die Anbindung an ILIAS im Menüpunkt «Beschreibung» (ganz unten: «ILIAS-Kurs anlegen»).
Für die Bestellung von automatisierten Aufzeichnungen über KSL ist ein ILIAS-Kurs Voraussetzung. Wenn Sie keine ILIAS-Anbindung wünschen, folgen Sie den Schritten unter 3. Aufzeichnungen und Live-Streams für Veranstaltungen ohne KSL-Erfassung oder ILIAS-Anbindung
Podcast- oder Streaming-Option bei bereits erfassten KSL-Veranstaltungen nachträglich aktivieren
Wenn Ihr Kurs auf KSL bereits erfasst ist, aber kein Podcast oder Live-Streaming bestellt wurde, könnnen Sie die gewünschte Option für Podcasts und Live-Streaming nachträglich aktivieren lassen. Da dazu nur die wenigsten Personen selber berechtigt sind, schreiben Sie uns am Besten eine kurze Mail an podcast@unibe.ch und geben Sie darin folgende Informationen an:
  • Kursnamen
  • KSL-Stammnummer
  • die gewünschte Option («Nur Podcast» oder «Podcast & Streaming»)
Wir veranlassen alle weiteren Schritte.
Wurde der Veranstaltung bereits ein nicht Podcast-kompatibler Raum zugewiesen, wird dieser (vor Semesterstart) von den Raumverwaltungsdiensten geändert.

Die «Opencast Serie» in ILIAS überprüfen & fertig einrichten

Für Aufzeichnungen, die über KSL bestellt wurden, erhalten Sie eine Bestätigungsmail, sobald die Termine des gemeldeten Kurses programmiert wurden. In der im Mail verlinkten ILIAS-Kursumgebung finden Sie die automatisch erstellte «Opencast Serie».
Überprüfen Sie umgehend die Richtigkeit der programmierten Termine im Register «Inhalt» der «Opencast Serie».
Aufnahmestation
Datum
Startzeit
Das System programmiert standardmässig zwei Minuten Vorlauf- und fünf Minuten Nachlauf-Reservezeit. Beispiel: Findet die Vorlesung von 10:15 bis 12:00 Uhr statt, wird eine Aufnahme-/Übertragungszeit von 10:13 bis 12:05 Uhr programmiert.
Überprüfen Sie, ob die Termine wie gewünscht für Live-Streams vorgesehen sind (erkennbar am Hinweis «LIVE» im Vorschaubild).
Anschliessend können Sie die «Opencast Serie» im Register «Einstellungen» fertig einrichten:
Den automatisch generierten Titel lassen Sie am besten unverändert stehen. Die Angabe des Semesters und die KSL-Stammnummer erleichtern die Kurssuche bei allfälligen Supportanfragen.
Publizierte Aufnahmen können Sie wahlweise auch automatisch auf dem universitären Videoportal Tobira veröffentlichen lassen. Es stehen drei Berechtigungsstufen zur Auswahl:
  • Öffentlich: Frei zugänglich
  • Federation: Nur für Angehörige einer Schweizer Hochschule
  • Organisation: Nur für Angehörige der Universität Bern
Den Direktlink zur Serie auf Tobira finden Sie im Register «Info» ganz zu oberst unter «Link zur Serie in Tobira».
Ermöglicht den Teilnehmenden, beim publizierten Video private oder öffentliche zeitverankerte Notizen anzubringen (z.B. Theoriebezüge, Transkription, eigene Überlegungen, etc.).
Wenn aktiviert, können Videos nur online angesehen und nicht heruntergeladen werden.
Der Chat bei Live-Streams ist nur über ILIAS verfügbar (nicht über Tobira).
Speichern Sie Änderungen in den Einstellungen immer ab.
Zusätlich stehen Ihnen in der «Opencast Serie» weitere Funktionen zur Verfügung. Für ausführlichere Informationen können Sie die Anleitung: Opencast Serie konsultieren.
Über den Button «Aufzeichnung hochladen» auch eigene Video- oder Audiodateien hochladen.
Mit der Aktion «Qualitätsprobleme melden» können Kursadministrator:innen, Tutor:innen und Studierende dem Podcast-Support technische Probleme melden. Es öffnet sich ein Meldefenster.
Über «Terminanpassungen melden» können Kursadministrator:innen und -Tutor:innen dem Podcast-Support fehlerhafte Terminprogrammierungen, nachträgliche Terminanpassungen oder Terminausfälle mitteilen (Vorlaufzeit: 2 Tage). Die Anpassungen werden so schnell wie möglich vorgenommen und Ihnen per Mail bestätigt.

Veranstaltungen aufzeichnen

Vor der ersten Aufzeichnung
Prüfen Sie vor dem Start der ersten Aufnahme die Richtigkeit der geplanten Termine in der «Opencast Serie». Entsprechen die Aufnahmezeiten den Vorlesungszeiten - zzgl. einer Reserve von 2 Minuten Vor- und 5 Minuten Nachlaufzeit pro Aufnahme? Für Live-Streams vorgesehene Termine erkennen Sie am Hinweis «LIVE» im Vorschaubild.
Lesen Sie aufmerksam die rechtlichen Hinweise im «Merkblatt Podcasts & Live-Streaming – Hinweise für Dozierende» durch und holen Sie ggf. das fehlende Einverständnis zur Aufzeichnung und Übertragung von Mit- oder Gastdozierenden ein («Vorlage Einverständniserklärung»).
Im Vorlesungssaal
Laptop mit Beamer verbinden und die korrekte Bildwiedergabe auf der Leinwand überprüfen.
Mikrophon und Audioanlage einschalten: Bitte beachten Sie, dass das Mikrophon während der Aufzeichnung immer eingeschaltet sein muss.
Vollautomatische Aufzeichnung und Übertragung vor Ort: Aufzeichnung und Live-Stream werden vom vorprogrammierten SMP 35x-Aufzeichnungsgerät automatisiert gestartet, gestoppt und mit einer Verzögerung von ca. 10 Sekunden live in die «Opencast Serie» übertragen (Live-Stream) resp. im Anschluss direkt in die «Opencast Serie» hochgeladen (Live-Stream & Podcast).
Nach erfolgtem Live-Stream oder erfolgter Aufzeichnung wird die Aufnahme automatisch ins System hochgeladen. Dort muss sie noch umgerechnet werden, bevor sie in der «Opencast Serie» im ILIAS Kurs weiterverarbeitet werden kann. Dieser Vorgang dauert ungefähr die Hälfte der Aufnahmezeit. Nach einer zweistündigen Aufnahme steht die Aufzeichnung üblicherweise nach einer Stunde zur weiteren Verarbeitung zur Verfügung.

Live-Streams in ILIAS aufrufen

Die Studierenden rufen einen Live-Stream über die «Opencast Serie» in Ihrem ILIAS-Kurs auf.
Für Live-Stream vorgesehene Termine erkennen Sie am Hinweis «LIVE» im Vorschaubild.
In der Zukunft liegende Live-Stream-Termine weisen die Bemerkung «Live-Übertragung (noch nicht begonnen). Offen ab Datum, Uhrzeit» auf. Studierende sehen nur geplante Live-Stream-Termine, nicht aber geplante Podcast-Termine.
Laufende Live-Streams erkennen Sie am Play-Icon im Vorschaubild. Diese können über den Button «Beitreten» aufgerufen werden und es öffnet sich ein neuer Tab. Der Live-Stream muss dann über einen Klick auf das Play-Symbol gestartet werden.
Der Button «Beitreten» erscheint nur im Veranstaltungszeitraum und erst, wenn die Startzeit verstrichen ist (im Beispiel «08:13 Uhr»). Wenn die Studierenden die «Opencast Serie» vorher aufrufen, wird der Button nach Verstreichen der Startzeit NICHT automatisch angezeigt, sondern erst nach einem Reload des Browsers (z.B. Klick auf «Aufzeichnungen neu laden»).

Aufzeichnungen bearbeiten und im ILIAS-Kurs publizieren

Um die Aufzeichnung eines Podcast oder eines Live-Stream in ILIAS oder Tobira den Studierenden und Kursmitgliedern verfügbar zu machen, muss sie zuerst bearbeitet und publiziert werden. Der Zugriff dazu erfolgt über den ILIAS-Kurs. In der angelegten «Opencast Serie» werden alle zugehörigen Aufzeichnungen aufgenommenen und angezeigt. Aufzeichnungen, die noch nicht publiziert wurden, sind mit einem entsprechenden Hinweis markiert.
Über «Aktionen» > «Schneiden» und anschliessender Authentifizierung via Campus Account gelangen Sie direkt in den Video Editor des zu bearbeitenden Videos (siehe Der Video Editor von Opencast). Im Editor können Sie das Video schneiden und anschliessend publizieren.
Falls Sie die Aufzeichnung nicht schneiden möchten, können Sie über «Aktionen» > «Publizieren» die Aufzeichnung «Direkt publizieren». In diesem Menüpunkt können Sie auch eine «Aufzeichnung Duplizieren» oder die «Publikation zurückziehen».
Über «Aktionen» > «Online/Offline schalten» haben Sie die Möglichkeit, den online- bzw. offline-Status einer einzelnen Aufzeichnung zu ändern. Videos und Aufzeichnungen, die Sie erst zu einem späteren Zeitpunkt im Kurs behandeln möchten, lassen sich mit dieser Funktion unsichtbar/offline schalten.
Geben Sie über «Aktionen» > «Metadaten bearbeiten» weitere Informationen zur Aufzeichnung ein (z.B. Titel/Nr. der Sitzung, Referent/in). Diese dienen der Orientierung und werden in ILIAS neben dem Clip angezeigt.

3. Vorgehen für Veranstaltungen ohne KSL-Erfassung oder ILIAS-Anbindung

Raum & Hardware organisieren

Klären Sie vor der Veranstaltung frühzeitig ab, ob Ihr Hörsaal über die notwendige Hardware verfügt. Dies kann unter www.podcast.unibe.ch im Menüpunkt «Geeignete Hörsäle» überprüft werden.
Falls ein Raum nicht über eine Podcastinfrastruktur verfügt oder für die Aufnahme oder Übertragung zusätzlich eine Kamera erwünscht ist, können Sie dieses Material bei den Informatikdiensten ausleihen. Gehen Sie dazu auf www.podcast.unibe.ch zum Menüpunkt «Materialausleihe».
Die Podcastanlagen sind standardmässig mit einem HDMI-Anschluss Typ A ausgestattet. Sollte Ihr Gerät über keinen entsprechenden Anschluss verfügen, erwerben Sie frühzeitig einen kompatiblen Adapter. Informieren Sie gegebenenfalls Mit- oder Gastdozierende.

Aufzeichnungen und Live-Streams bestellen

Ist Ihre Veranstaltung oder Ihr Event nicht in KSL erfasst (z.B. einmalige Events wie Konferenzen, Veranstaltungsreihen oder ausserordentlicher Termine und Gastvorträge), oder wünschen Sie keine ILIAS-Anbindung, müssen Sie Podcasts und Live-Streams über ein Bestellformular bestellen:
Online-Formular: Veranstaltungsreihe
Die von Ihnen gemeldeten Termine zur Aufzeichnung oder zum Live-Streaming werden anschliessend in Opencast programmiert und einer «Opencast Serie» zugewiesen. Die nachfolgende Administration von Aufzeichnungen und Live-Streams erfolgt über Opencast (siehe 3.3 Die «Opencast Serie» in Opencast überprüfen & fertig einrichten), die Auslieferung über das Videoportal der Universität Bern «Tobira». Die Bearbeitungszeit beträgt zwei Arbeitstage für eine einzelne Aufzeichnung und fünf Arbeitstage für mehrere oder sich wiederholende Termine.

Die «Opencast Serie» in Opencast überprüfen & fertig einrichten

Nach erfolgter Programmierung erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Um die Programmierung zu überprüfen, loggen sie sich auf https://opencast.unibe.ch mit Ihrer edu-ID ein. Sollten Sie noch keine Zugriffsrechte haben, können Sie diese über das nach dem Login-Versuch erscheinende Formular beantragen. 
Gehen Sie ins Register «Serien».
Nach einem Klick auf den Serientitel befinden Sie sich im Register «Videos» und es werden Ihnen alle Aufzeichnungen der angewählten Serie angezeigt.
Überprüfen Sie in der Tabelle die Richtigkeit der programmierten Termine.
Datum
Beginn- und Endzeit
Standort
Überprüfen Sie, ob die Termine wie gewünscht für Live-Streams vorgesehen sind (erkennbar am «Ja» in der Spalte «Veröffentlicht»).
Anschliessend können Sie die «Opencast Serie» fertig einrichten.
Klicken Sie bei einem Video der Serie oder der gewünschten Serie auf die drei grünen Balken, um die Seriendetails aufzurufen.
In den verschiedenen Registern können Sie unterschiedliche Dinge ändern oder einsehen:
Metadaten: Hier können Sie den Titel etc. ändern.
Zugriffsrechte: Hier können Sie Zugriffseinschränkungen auf Tobira festlegen und autorisierte Personen hinzufügen/löschen. Es stehen vier Berechtigungsstufen zur Auswahl:
  • Tobira: Privat: Nur autorisierte Benutzer (siehe Tabelle direkt
    darunter) können auf die Serie zugreifen.
  • Tobira: Organisation (nur Unibe): Nur Angehörige der Universität Bern können auf die Serie zugreifen.
  • Federation: Nur Angehörige einer Schweizer Hochschule
    (SWITCHaai-Login) können auf die Serie zugreifen.
  • Tobira: Öffentlich: Frei zugänglich.
Branding: Hier können Sie das Intro ändern.
Tobira: Hier finden Sie den Direktlink zu Ihrer Serie auf Tobira. Ein Klick auf das Kopieren-Icon kopiert den Link in die Zwischenablage.
Bei nicht öffentlich publizierten Serien funktioniert der Direktlink aktuell nur richtig, wenn Sie bereits auf Tobira eingeloggt sind. Allenfalls müssen Sie also nach erfolgreichem Login in Tobira nochmals den Direktlink aufrufen.

Veranstaltungen aufzeichnen

Vor der ersten Aufzeichnung
Prüfen Sie vor dem Start der ersten Aufnahme die Richtigkeit der geplanten Termine in der «Opencast Serie». Entsprechen die Aufnahmezeiten den Veranstaltungszeiten? Für Live-Streams vorgesehene Termine erkennen Sie am «Ja» in der Spalte «Veröffentlicht».
Lesen Sie aufmerksam die rechtlichen Hinweise im «Merkblatt Podcasts & Live-Streaming – Hinweise für Dozierende» durch und holen Sie ggf. das fehlende Einverständnis zur Aufzeichnung und Übertragung von Mit- oder Gastdozierenden ein («Vorlage Einverständniserklärung»).
Im Vorlesungssaal
Laptop mit Beamer verbinden und die korrekte Bildwiedergabe auf der Leinwand überprüfen.
Mikrophon und Audioanlage einschalten: Bitte beachten Sie, dass das Mikrophon während der Aufzeichnung immer eingeschaltet sein muss.
Vollautomatische Aufzeichnung und Übertragung vor Ort: Aufzeichnung und Live-Stream werden vom vorprogrammierten SMP 35x-Aufzeichnungsgerät automatisiert gestartet, gestoppt und mit einer Verzögerung von ca. 10 Sekunden live in die «Opencast Serie» übertragen (Live-Stream) resp. im Anschluss direkt in die «Opencast Serie» hochgeladen (Live-Stream & Podcast).
Nach erfolgtem Live-Stream oder erfolgter Aufzeichnung wird die Aufnahme automatisch ins System hochgeladen.

Live-Streams in Tobira aufrufen

Die Live-Streams werden über das Videoportal der Universität Bern «Tobira» ausgeliefert. Live-Streams aus öffentlichen Serien können zudem mittels iFrame-Code in andere Webseiten eingebettet werden. Eine Anleitung dazu finden Sie hier (PDF).
Lassen Sie Ihren Teilnehmenden den «Direktlink zur Serie» (unter «Seriendetails» > Register «Tobira») zukommen. 
Bei nicht öffentlich publizierten Serien funktioniert der Direktlink aktuell nur richtig, wenn Sie bereits auf Tobira eingeloggt sind. Allenfalls müssen Sie also nach erfolgreichem Login in Tobira nochmals den Direktlink aufrufen.
In der Zukunft liegende Live-Stream-Termine sind unter «Anstehende Livestreams» zu finden, weisen die Anmerkung «Anstehend» und einen Hinweis auf den Startzeitpunk «in XY Wochen/Tagen» auf. Teilnehmende sehen nur geplante Live-Stream-Termine, nicht aber geplante Aufzeichnungs-Termine.
Laufende Live-Streams erkennen Sie am Live-Icon im Vorschaubild. Ein Klick auf das Vorschaubild öffnet den Live-Stream. Der Live-Stream muss dann über einen Klick auf das Play-Symbol gestartet werden.

Aufzeichnungen bearbeiten und auf Tobira publizieren

Um die Aufzeichnung eines Podcast oder eines Live-Stream in Tobira verfügbar zu machen, muss sie zuerst bearbeitet und publiziert werden. Diese Schritte erfolgen über Opencast. Aufzeichnungen, die noch nicht publiziert wurden, haben in der Spalte «Veröffentlicht» keinen Eintrag.
Über einen Klick auf das «Schere»-Icon gelangen Sie direkt in den Video Editor des zu bearbeitenden Videos (siehe Der Video Editor von Opencast). Im Editor können Sie das Video schneiden und anschliessend publizieren.
Werden die Aufzeichnungen von Live-Streams geschnitten und publiziert, sind diese Aufzeichnungen über denselben Link verfügbar wie der ursprüngliche Live-Stream selbst. Teilnehmende können also mit demselben Link auf den Live-Stream und anschliessend auf die Aufzeichnung zugreifen. Dasselbe gilt für mittels iFrame eingebettete Live-Streams.
Über einen Klick auf die drei blauen Balken können Sie die Metadaten bearbeiten und beispielsweise Titel oder Referent:in ändern.
Ändern Sie bei geplanten Terminen weder Start-/Endzeitpunkt noch Standort, sondern melden sie Änderungswünsche bitte an podcast@unibe.ch

4. Der Video Editor von Opencast

Neu seit HS2022:
Die Opencast-Software schneidet Ihre Vorlesungsaufzeichnungen beim Erstupload automatisiert und schlägt Ihnen aufgrund der Audiospur Schnittmarken vor. Überprüfen Sie diese Vorschläge sorgfältig. Bei Bedarf können Sie die Schnittsegmente wieder löschen (siehe Punkt 5 unten) oder die Schnittmarken mit Drag & Drop nach links oder rechts in der Timeline verschieben. Rückmeldungen zu dieser neuen Funktion nehmen wir gerne unter podcast@unibe.ch entgegen.
Die Audiospur des Videos erleichtert das Auffinden von Start und Ende Ihrer Veranstaltung. Sie kann über die oben rechts stehende Funktion «Zoomlevel» vergrössert und detaillierter dargestellt werden.
Ziehen Sie zum Schneiden den Cursor mit dem roten Punkt an die gewünschte Stelle.
Mit dem Button «Auftrennen» oder Klick auf das Scherensymbol unterteilen Sie die Aufnahme in verschiedene Segmente.
Mit dem Button «Aus-/Einblenden» oder dem Augensymbol können Sie ein angewähltes Segment aus- resp. einblenden lassen. Es ist zwar noch vorhanden, nun aber rot markiert und wird in der publizierten Aufzeichnung nicht erscheinen. Markieren Sie diejenigen Segmente rot, die Sie nicht publiziert haben möchten. 
Mit den Buttons «x» können Sie einzelne Segmente bzw. Schnittmarken nach Bedarf wieder aufheben.
Sie können die vorgenommenen Änderungen mittels Auswahl «No Workflow» nur speichern oder über «Publish» direkt in ILIAS publizieren. Zum Abschliessen «Speichern» klicken. Sie werden dabei auf eine neue Seite weitergeleitet, auf der alle Ihre Aufzeichnungen aufgelistet sind. Sie können diese Seite schliessen.
Im Register «Vorschaubild» können Sie Anpassungen am Vorschaubild des Videos vornehmen.
Ein neues Vorschaubild können Sie entweder von der rechten oder von der linken Videospur extrahieren. Alternativ können Sie über «Bild hochladen» auch ein eigenes Vorschaubild hochladen.
Im Register «Spuren» lassen sich Audio- und Videospuren administrieren.
Mit einem Klick auf die entsprechende Spur lassen sich einzelne Spuren de-/aktivieren. So lässt sich bspw. ein Videopodcast zu einem Audiopodcast ändern.

Zuletzt geändert: 30. Jan 2024, 10:57, Graf, David [d.graf7]