ILIAS Universität Bern
  • Anmelden

August 2016

Seiler, Yvonne [y.seiler4] - 17. Aug 2016, 10:40
Kürzlich wurde die ILIAS-Installation der Universität Bern auf die neuste ILIAS-Version 5.1 aktualisiert. In der ILIAS Community hat sich wieder einiges getan, wodurch ILIAS vor allem Verbesserungen im Systeminneren erhalten hat. Einige Anpassungen in der neuen Version sind aber auch für die Benutzerinnen und Benutzer sichtbar - diese möchten wir Ihnen gerne genauer vorstellen.

Februar 2016

Seiler, Yvonne [y.seiler4] - 23. Feb 2016, 14:00
Wird gemeinsam in ILIAS an Texten gearbeitet, kann es vorkommen, dass man zur selben Zeit an der gleichen Stelle eine Änderung vornehmen will. Das konnte bisher dazu führen, dass man sich gegenseitig die Anpassungen überschrieben hat. Um dem entgegenzuwirken, gibt es nun die Bearbeitungssperre.

Überall wo mit dem ILIAS-Seiteneditor gearbeitet wird (z.B. in Wikis, Lernmodulen oder beim Seite gestalten von Kursen und Gruppen) tritt die Bearbeitungssperre in Kraft, sobald jemand die Seite «bearbeitet». Andere Personen können in dieser Zeit die Seite zwar ansehen, aber nicht bearbeiten. Solange bis die Seite aktiv wieder freigegeben wird oder sobald die Sperrzeit vorüber ist.

Klicken Sie auf «Bearbeiten», um die Seite zu bearbeiten. Dann
  • wird die Seite automatisch für die Bearbeitung von anderen gesperrt.
  • sehen Sie die Uhrzeit, bis wann die Seite gesperrt bleibt, wenn Sie nicht zwischendurch Ihre Änderungen speichern.
  • können Sie die Sperre verlängern, indem Sie Änderungen an dieser Seite «speichern».
  • können Sie die Seite wieder freigeben, indem Sie auf den Button «Bearbeitung beenden» klicken.
Sollte man einmal vergessen haben, auf den Button «Bearbeitung beenden» zu klicken, wird die Seite automatisch wieder für andere zur Bearbeitung freigegeben, sobald die Sperrzeit vorbei ist.

Lauener, Hansjörg [h.lauener] - 01. Feb 2016, 10:26
Hinweis zu einer Veranstaltung

Blended Learning in der Lehre: Ein Erfahrungsbericht (16.2.2016, 12:15-13:00)

„Blended Learning“, zu Deutsch „Integriertes Lernen“, verbindet die Vorteile von Präsenzunterricht und E-Learning in didaktisch sinnvoller Weise  – soweit die Theorie. Wer dieses Ziel in die Praxis umsetzen will, sieht sich allerdings mit einer Reihe von – durchaus nicht immer vorhersehbaren – Herausforderungen konfrontiert.

In einem Mediencafé, organisiert von der pädagogischen Hochschule Bern, teilen zwei Dozierende ihre umfassenden Erfahrungen mit Blended Learning-Ansätzen in der Lehrpraxis. An diesem Mediencafé werden Erfahrungen besprochen, die mit Blended Learning Ansätzen in der Lehre gemacht wurden. Die damit einhergehenden Chancen und Herausforderungen werden reflektiert.

Termin: Dienstag, 16.02.2016, 12.15-13.00 Uhr.
Raum: C004, Fabrikstrasse 8
Leitung: Sandra Morini, Daniel Ingrisani
  • Sandra Moroni, Dozentin für FEE (Forschung, Entwicklung und Evaluation) und ESW (Erziehungs- und Sozialwissenschaften) am Institut Sekundarstufe I, hat ein bislang als Präsenzveranstaltung durchgeführtes Seminar im Herbstsemester 16 erstmals vollständig als Online-Angebot durchgeführt.
  • Daniel Ingrisani, Dozent für ESW am Institut Sekundarstufe I, hat seinerseits mit der Aufzeichnung von Lehrveranstaltungen gearbeitet und entwickelt Ideen für die Einbindung von Flipped Classroom in seine Lehre.
Eine Teilnahme ist auch für Angehörige der Universität Bern möglich. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.Die Supportstelle iLUB berät Sie gerne bei der Entwicklung und Umsetzung eines Blended Learning Szenarios an der Universität Bern. Die Einbindung von Flipped Classroom ist dank SWITCHcast auch an der Universität Bern gut umsetzbar. Melden Sie sich bei uns: www.ilub.unibe.ch